Firm

Die Firmvorbereitung für die Firmbewerber*Innen sind in den Klassen 10.

Weitere Infos gibt es in unseren "Kirchlichen Nachrichten", dem Pfarrbrief.

Ansprechpartnerin: 
Franziska Jank, Tel.: 05932 / 71273, E-Mail: franziska.jank[ät]etwah.de

Was bedeutet  das Wort Firmung?
Das Wort Firmung kommt vom lateinischen Wort "firmare" und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen.
Stärkung in einer Lebensphase in der wir viele wichtige Entscheidungen treffen müssen und wir Verantwortung für uns und die Gemeinschaft übernehmen.

Was geschieht bei der Firmung?
Die Firmbewerber werden bei der Spendung des Sakramentes der Firmung mit den Gaben des Hl. Geistes erfüllt und gestärkt.
Der Firmspender (Bischof oder Priester) salbt die Firmbewerber mit geweihtem Chrisamöl und betet:
"Sei besiegelt durch den Gabe Gottes, den Hl. Geist! Der Friede sei mit dir!" 
Dabei werden die Firmbewerber bestärkt und befähigt in ihrer Originalität zu ihrem Glauben zu stehen und ihn mit ihren  Fähigkeiten und Talenten weiterzugeben.

Informationen rund um das Sakrament der Firmung findet man hier.

 

 

Foto: Pixabay