Einführung der neuen Wortgottesdienstleiter

Liebe Christen in der Pfarreiengemeinschaft Etwah!
Wir möchten uns gerne vorstellen.
Wir sind die Wortgottesdienstleiter und –leiterinnen der Pfarreiengemeinschaft und unserer Gemeinden. Unser Anliegen ist es, das Wort Gottes weiterzugeben und dadurch Gott den Menschen näher zu bringen.
In einem vom Bistum Osnabrück durchgeführten Ausbildungskurs haben wir Grundlagenwissen und Praxiserfahrung sammeln dürfen. Nun werden wir in Gottesdiensten am 3. und 4. Wochenende im Februar durch unseren Pastor Bültel vom Bischof zu Wortgottesfeiern am Werktag beauftragt.

Als getaufte und gefirmte Christen mit viel Lebenserfahrung fühlen wir uns nun gut gerüstet, von unseren Glaubenserfahrungen in Andachten, bei Segnungsgottesdiensten und auch bei Wortgottesdiensten zu erzählen. Alte Gebetsformen wie Laudes und Vesper, die auch im neuen Gotteslob unter Tagzeitenliturgien stehen, sind uns in der Ausbildung neu begegnet. Gerne möchten wir sie mit Ihnen feiern und dadurch Gott in unserem Alltag Raum geben.
Wir unterstützen auch gerne unsere Priester bei der Gräbersegnung oder bei der Austeilung des Aschekreuzes und auch, wenn Messen wegen Krankheit oder Urlaub der Priester ausfallen müssen.
Welche Aufgaben in Zukunft auf uns zukommen, können wir kaum ahnen. Wir sind aber sicher ein wichtiger Baustein für die Kirche der Zukunft.
Es grüßt sie im Namen aller WortgottesdienstleiterInnen die Ansprechpartnerin für diesen liturgischen Dienst Sonja Golla

IMG 20190327 WA0000  Wortgottesdienstleiter St. Clemens Wesuwe
 IMG 20190327 WA0001  Wortgottesdienstleiter Herz Jesu und St. Martinus
 IMG 20190327 WA0003  Wortgottesdienstleiter in St. Marien
 IMG 20190327 WA0004  Wortgottesdienstleiter in St. Josef

Einführung der neuen WGDL in der PG Haren Februar 2019

Liebe Gemeinde,
gleich werden Frauen / Männer zum Dienst als Wortgottesdienstleiter und Leiterinnen an Werktagen beauftragt.
Wie kommen diese Menschen dazu?
ich glaube, dass Gottes Liebe sie erwischt hat wie eine Grippe. Sie sind angesteckt, begeistert von der Botschaft Jesu. Sie sind begeistert von der Bibel, dem Wort Gottes, durch das Gott selbst zu uns spricht.
Und wovon das Herz voll ist, davon spricht der Mund.
In der Taufe wurden wir alle mit dem Chrisam gesalbt, gesalbt dazu, in unserer Welt König, Priester und Prophet oder Königin, Priesterin und Prophetin zu sein.
Das zweite vatikanische Konzil hat die Bedeutung der Taufwürde der Laien neu hervorgehoben und auch die Bedeutung des Wortes Gottes. Die Messe hat seitdem einen gleichberechtigen Teil für das Wort Gottes beben dem Mahlgottesdienst. Und seit 2000 Jahren kommen Menschen ganz alltäglich zusammen um ihren Glauben zu feiern, zu teilen, mit ihrem Alltag zu verbinden und Gott zu loben. So wird christliche Gemeinschaft erfahren und Christus in der Mitte seiner Gemeinde, im Wort Gottes.
Ich habe das sehr beeindruckend auf den Philippinen erlebt, aber auch schon im BoJe-Verbund, in Tinnen oder auf dem Langenberg.
In unserer langen Tradition finden wir dafür vielfältige Gottesdienstformen, wie Wortgottesdienste, Andachten zu sehr unterschiedlichen Themen und die Tagzeitenliturgien der Klöster. Diese Feierformen, für die es viel Material im neuen Gotteslob gibt, haben wie im Ausbildungskurs kennen und schätzen gelernt.
Deshalb lassen sich Frauen und Männer in den Dienst nehmen als Wortgottesdienstleiterinnen bzw. -leiter. In der Pfarreiengemeinschaft sind es rund 20 Frauen und Männer.

Es wurden die Namen der neuen Wortgottesdienstleiter verlesen

Sie lassen sich in den Dienst nehmen und wollen mit ihren von Gott geschenkten Talenten der Gemeinde dienen.
Das braucht Mut und die wohlwollende Unterstützung von Ihnen, der Gemeinde. Denn alle Beteiligten verbindet der Glaube an den dreieinen Gott und die eine Taufe. Alle Beteiligten verbindet das gemeinsame Priestertum aller Gläubigen, das uns auf unterschiedliche Weise zum Engagement und Zeugnis für Christus ruft.

Zur Bestärkung und Ermutigung, dass sie mit Gott und dem Auftrag des Bischofs in unserer Kirche in ihrem Dienst unterwegs sind, wollen wir unsere Wortgottesdienstleiter und –leiterinnen segnen.

Klicken Sie

>> hier <<

für den Pfarrbrief

"Kirchliche Nachrichten"

 

Für andere Pläne

klicken Sie bitte

>> hier <<

 

Wichtige Infos zu den Zeltlagern in der Pfarreingemeinschaft!

>> hier <<

klicken

kirchensanierung

St. Martinus
Kirchensanierung
>> hier <<
  klicken
 

Links

 bistum osnabrueck

  logoharen